Über das Projekt Systematik Literatur Glossar Kontakt Links Hilfe
   
Pflanzenfamilien:
A | B-C | D-F | G-I | J-O | P-R | S-Z | Biotope | Landwirtschaft und Tierhaltung | Marktszenen | Ziergestecke
Balsaminaceae
Balsaminaceae-Anhang
Begoniaceae
Berberidaceae
Betulaceae
Betulaceae-Anhang
Bignoniaceae
Bignoniaceae-Anhang
Bixaceae
Bombacaceae
Boraginaceae
Boraginaceae-Anhang
Brassicaceae
Brassicaceae-Anhang
Bromeliaceae
Bromeliaceae-Anhang
Bryophyta-Moose-Gruppe
Buddlejaceae
Burseraceae
Buxaceae
Cactaceae
Cactaceae-Anhang
Caesalpiniaceae
Caesalpiniaceae-Anhang
Calycanthaceae
Calycanthaceae-Anhang
Calyceraceae
Campanulaceae
Campanulaceae_Anhang
Canellaceae
Cannabaceae
Cannabaceae+Bierbraurei
Cannaceae
Capparidaceae
Caprifoliaceae
Caprifoliaceae-Anhang
Caricaceae
Caryophyllaceae
Caryophyllaceae-Anhang
Casuarinaceae
Celastraceae
Celastraceae-Anhang
Cercidiphyllaceae
Cercidiphyllaceae-Anhang
Chenopodiaceae
Chenopodiaceae-Anhang
Chloranthaceae
Cistaceae
Cistaceae_Anhang
Cleomaceae
Clethraceae
Cneoraceae
Colchicaceae
Combretaceae
Commelinaceae
Convallariaceae
Convolvulaceae
Convolvulaceae-Anhang
Cornaceae
Cornaceae_Anhang
Corylaceae
Corylaceae-Anhang
Corynocarpaceae
Crassulaceae
Crassulaceae-Anhang
Cucurbitaceae
Cucurbitaceae-Anhang
Cunoniaceae
Cuscutaceae
Cyclanthaceae
Burseraceae
Anzahl Einträge: 16


© Dr.K.D.Zinnert,Konstanz
Burseraceae,Bursera simaruba-Weissgummibaum,Bursera

Fundort:
Costa Rica,CR,Guanacaste, 11/2003

Weitere Infos:
Burseraceae-Balsamgewaechse,Regenwald und Trockenwald, in der Trockenzeit laubwerfend, bis 35 m hoch, zweihaeusig, Rindenhaut wie bei einem Sonnenbrand abschilfernd, Stamm ist gruen-braun, aus Rinde Heilmittel gegen Entzuendungen und Magenbeschwerden hergestellt, oft als lebender Zaun gepflanzt (Vorteil gegenueber Zaunpfaehlen: Verrottung ist ausgeschlossen),tropische Flora,tropischer Wald,
Verbreitung: Kalifornien, Florida bis Argentinien, Gattung mit 80 Arten in der gesamten Neotropis mit Schwerpunkt in Mexiko
Kommentar verschicken  


© Dr.K.D.Zinnert,Konstanz
Burseraceae,Bursera simaruba-Weissgummibaum,Bursera

Fundort:
Mexiko,MEX.,Palenque,Chiapas,November 2007

Weitere Infos:
Burseraceae-Balsambaumgewaechse-Weihrauchgewaechse, Regenwald und Trockenwald, in der Trockenzeit laubwerfend, bis 35 m hoch, zweihaeusig, Rindenhaut wie bei einem Sonnenbrand abschilfernd, Stamm ist gruen-braun, aus Rinde Heilmittel gegen Entzuendungen und Magenbeschwerden hergestellt, oft als lebender Zaun gepflanzt (Vorteil gegenueber Zaunpfaehlen: Verrottung ist ausgeschlossen), Fruechte Kapseln, Baum liefert das Gomartharz, das zur Herstellung von Firnissen verwendet wird, tropische Flora, tropischer Wald, Verbreitung: Kalifornien, Florida bis Argentinien, Gattung mit 80 Arten in der gesamten Neotropis mit Schwerpunkt in Mexiko, benannt nach dem deutschen Arzt und Botaniker Joachim Burser (1583-1639), zu dieser Familie gehoert auch die Myrrhe-Myrrha, die in der Bibel eine Rolle spielt
Kommentar verschicken  


© Dr.K.D.Zinnert,Konstanz
Burseraceae,Bursera simaruba-Weissgummibaum,Bursera

Fundort:
Mexiko,MEX.,Yucatan,Chichen Itza,04-12-2007

Weitere Infos:
Burseraceae-Balsambaumgewaechse-Weihrauchgewaechse, Regenwald und Trockenwald, in der Trockenzeit laubwerfend, bis 35 m hoch, zweihaeusig, Rindenhaut wie bei einem Sonnenbrand abschilfernd, Stamm ist gruen-braun, aus Rinde Heilmittel gegen Entzuendungen und Magenbeschwerden hergestellt, oft als lebender Zaun gepflanzt (Vorteil gegenueber Zaunpfaehlen: Verrottung ist ausgeschlossen), Fruechte Kapseln, Baum liefert das Gomartharz, das zur Herstellung von Firnissen verwendet wird, tropische Flora, tropischer Wald, Verbreitung: Kalifornien, Florida bis Argentinien, Gattung mit 80 Arten in der gesamten Neotropis mit Schwerpunkt in Mexiko, benannt nach dem deutschen Arzt und Botaniker Joachim Burser (1583-1639), zu dieser Familie gehoert auch die Myrrhe-Myrrha, die in der Bibel eine Rolle spielt
Kommentar verschicken  


© Dr.K.D.Zinnert,Konstanz
Burseraceae,Bursera simaruba-Weissgummibaum,Bursera

Fundort:
Mexiko,MEX.,Kabna,zw.Campeche u.Merida,03-12-2007

Weitere Infos:
Burseraceae-Balsambaumgewaechse-Weihrauchgewaechse, Regenwald und Trockenwald, in der Trockenzeit laubwerfend, bis 35 m hoch, zweihaeusig, Rindenhaut wie bei einem Sonnenbrand abschilfernd, Stamm ist gruen-braun, aus Rinde Heilmittel gegen Entzuendungen und Magenbeschwerden hergestellt, oft als lebender Zaun gepflanzt (Vorteil gegenueber Zaunpfaehlen: Verrottung ist ausgeschlossen), Fruechte Kapseln, Baum liefert das Gomartharz, das zur Herstellung von Firnissen verwendet wird, tropische Flora, tropischer Wald, Verbreitung: Kalifornien, Florida bis Argentinien, Gattung mit 80 Arten in der gesamten Neotropis mit Schwerpunkt in Mexiko, benannt nach dem deutschen Arzt und Botaniker Joachim Burser (1583-1639), zu dieser Familie gehoert auch die Myrrhe-Myrrha, die in der Bibel eine Rolle spielt
Kommentar verschicken  


© Dr.K.D.Zinnert,Konstanz
Burseraceae,Bursera simaruba-Weissgummibaum,Bursera

Fundort:
Mexiko,MEX.,Yucatan,Chichen Itza,04-12-2007

Weitere Infos:
Burseraceae-Balsambaumgewaechse-Weihrauchgewaechse, Regenwald und Trockenwald, in der Trockenzeit laubwerfend, bis 35 m hoch, zweihaeusig, Blueten rot, Rindenhaut wie bei einem Sonnenbrand abschilfernd, Stamm ist gruen-braun, tropische Flora, tropischer Wald, Verbreitung: Kalifornien, Florida bis Argentinien, Gattung mit 80 Arten in der gesamten Neotropis mit Schwerpunkt in Mexiko, benannt nach dem deutschen Arzt und Botaniker Joachim Burser (1583-1639), zu dieser Familie gehoert auch die Myrrhe-Myrrha, die in der Bibel eine Rolle spielt
Kommentar verschicken  


© Dr.K.D.Zinnert,Konstanz
Burseraceae,Bursera simaruba-Weissgummibaum,Bursera

Fundort:
Mexiko,MEX.,Kabna,zw.Campeche u.Merida,03-12-2007

Weitere Infos:
Burseraceae-Balsambaumgewaechse-Weihrauchgewaechse, Regenwald und Trockenwald, in der Trockenzeit laubwerfend, bis 35 m hoch, zweihaeusig, Blueten rot, Rindenhaut wie bei einem Sonnenbrand abschilfernd, Stamm ist gruen-braun, tropische Flora, tropischer Wald, Verbreitung: Kalifornien, Florida bis Argentinien, Gattung mit 80 Arten in der gesamten Neotropis mit Schwerpunkt in Mexiko, benannt nach dem deutschen Arzt und Botaniker Joachim Burser (1583-1639), zu dieser Familie gehoert auch die Myrrhe-Myrrha, die in der Bibel eine Rolle spielt
Kommentar verschicken  


© Dr.K.D.Zinnert,Konstanz
Burseraceae,Bursera simaruba-Weissgummibaum,Bursera

Fundort:
Mexiko,MEX.,Yucatan,Chichen Itza,04-12-2007

Weitere Infos:
Burseraceae-Balsambaumgewaechse-Weihrauchgewaechse, Regenwald und Trockenwald, in der Trockenzeit laubwerfend, bis 35 m hoch, zweihaeusig, Blueten rot, Rindenhaut wie bei einem Sonnenbrand abschilfernd, Stamm ist gruen-braun, tropische Flora, tropischer Wald, Verbreitung: Kalifornien, Florida bis Argentinien, Gattung mit 80 Arten in der gesamten Neotropis mit Schwerpunkt in Mexiko, benannt nach dem deutschen Arzt und Botaniker Joachim Burser (1583-1639), zu dieser Familie gehoert auch die Myrrhe-Myrrha, die in der Bibel eine Rolle spielt
Kommentar verschicken  


© Dr.K.D.Zinnert,Konstanz
Burseraceae,Bursera simaruba-Weissgummibaum,Bursera

Fundort:
Mexiko,MEX.,Yucatan,Chichen Itza,04-12-2007

Weitere Infos:
Burseraceae-Balsambaumgewaechse-Weihrauchgewaechse, Regenwald und Trockenwald, in der Trockenzeit laubwerfend, bis 35 m hoch, zweihaeusig, Blueten rot, Rindenhaut wie bei einem Sonnenbrand abschilfernd, Stamm ist gruen-braun, tropische Flora, tropischer Wald, Verbreitung: Kalifornien, Florida bis Argentinien, Gattung mit 80 Arten in der gesamten Neotropis mit Schwerpunkt in Mexiko, benannt nach dem deutschen Arzt und Botaniker Joachim Burser (1583-1639), zu dieser Familie gehoert auch die Myrrhe-Myrrha, die in der Bibel eine Rolle spielt
Kommentar verschicken  


© Dr.K.D.Zinnert,Konstanz
Burseraceae,Bursera simaruba-Weissgummibaum,Bursera

Fundort:
Mexiko,MEX.,Kabna,zw.Campeche u.Merida,03-12-2007

Weitere Infos:
Burseraceae-Balsambaumgewaechse-Weihrauchgewaechse, Regenwald und Trockenwald, in der Trockenzeit laubwerfend, bis 35 m hoch, zweihaeusig, Blueten rot, zur gleichen Zeit mit Fruechten, Rindenhaut wie bei einem Sonnenbrand abschilfernd, Stamm ist gruen-braun, tropische Flora, tropischer Wald, Verbreitung: Kalifornien, Florida bis Argentinien, Gattung mit 80 Arten in der gesamten Neotropis mit Schwerpunkt in Mexiko, benannt nach dem deutschen Arzt und Botaniker Joachim Burser (1583-1639), zu dieser Familie gehoert auch die Myrrhe-Myrrha, die in der Bibel eine Rolle spielt
Kommentar verschicken  


© Dr.K.D.Zinnert,Konstanz
Burseraceae,Bursera simaruba-Weissgummibaum,Bursera

Fundort:
Mexiko,MEX.,Yucatan,Chichen Itza,04-12-2007

Weitere Infos:
Burseraceae-Balsambaumgewaechse-Weihrauchgewaechse, Regenwald und Trockenwald, in der Trockenzeit laubwerfend, bis 35 m hoch, zweihaeusig, Blueten rot, zur gleichen Zeit mit Fruechten, Rindenhaut wie bei einem Sonnenbrand abschilfernd, Stamm ist gruen-braun, tropische Flora, tropischer Wald, Verbreitung: Kalifornien, Florida bis Argentinien, Gattung mit 80 Arten in der gesamten Neotropis mit Schwerpunkt in Mexiko, benannt nach dem deutschen Arzt und Botaniker Joachim Burser (1583-1639), zu dieser Familie gehoert auch die Myrrhe-Myrrha, die in der Bibel eine Rolle spielt
Kommentar verschicken  


© Dr.K.D.Zinnert,Konstanz
Burseraceae,Bursera simaruba-Weissgummibaum,Bursera

Fundort:
Mexiko,MEX.,Kabna,zw.Campeche u.Merida,03-12-2007

Weitere Infos:
Burseraceae-Balsambaumgewaechse-Weihrauchgewaechse, Regenwald und Trockenwald, in der Trockenzeit laubwerfend, bis 35 m hoch, zweihaeusig, Rindenhaut wie bei einem Sonnenbrand abschilfernd, Stamm ist gruen-braun, Fruechte Kapseln, tropische Flora, tropischer Wald, Verbreitung: Kalifornien, Florida bis Argentinien, Gattung mit 80 Arten in der gesamten Neotropis mit Schwerpunkt in Mexiko, benannt nach dem deutschen Arzt und Botaniker Joachim Burser (1583-1639), zu dieser Familie gehoert auch die Myrrhe-Myrrha, die in der Bibel eine Rolle spielt
Kommentar verschicken  


© Dr.K.D.Zinnert,Konstanz
Burseraceae,Bursera simaruba-Weissgummibaum,Bursera

Fundort:
Mexiko,MEX.,Kabna,zw.Campeche u.Merida,03-12-2007

Weitere Infos:
Burseraceae-Balsambaumgewaechse-Weihrauchgewaechse, Regenwald und Trockenwald, in der Trockenzeit laubwerfend, bis 35 m hoch, zweihaeusig, Rindenhaut wie bei einem Sonnenbrand abschilfernd, Stamm ist gruen-braun, Fruechte Kapseln, tropische Flora, tropischer Wald, Verbreitung: Kalifornien, Florida bis Argentinien, Gattung mit 80 Arten in der gesamten Neotropis mit Schwerpunkt in Mexiko, benannt nach dem deutschen Arzt und Botaniker Joachim Burser (1583-1639), zu dieser Familie gehoert auch die Myrrhe-Myrrha, die in der Bibel eine Rolle spielt
Kommentar verschicken  


© Dr.K.D.Zinnert,Konstanz
Burseraceae,Bursera simaruba-Weissgummibaum,Bursera

Fundort:
Mexiko,MEX.,Palenque,Chiapas,November 2007

Weitere Infos:
Burseraceae-Balsambaumgewaechse-Weihrauchgewaechse, Regenwald und Trockenwald, in der Trockenzeit laubwerfend, bis 35 m hoch, zweihaeusig, Rindenhaut wie bei einem Sonnenbrand abschilfernd, Stamm ist gruen-braun, aus Rinde Heilmittel gegen Entzuendungen und Magenbeschwerden hergestellt, oft als lebender Zaun gepflanzt (Vorteil gegenueber Zaunpfaehlen: Verrottung ist ausgeschlossen), Fruechte Kapseln, Baum liefert das Gomartharz, das zur Herstellung von Firnissen verwendet wird, tropische Flora, tropischer Wald, Verbreitung: Kalifornien, Florida bis Argentinien, Gattung mit 80 Arten in der gesamten Neotropis mit Schwerpunkt in Mexiko, benannt nach dem deutschen Arzt und Botaniker Joachim Burser (1583-1639), zu dieser Familie gehoert auch die Myrrhe-Myrrha, die in der Bibel eine Rolle spielt
Kommentar verschicken  


© Dr.K.D.Zinnert,Konstanz
Burseraceae,Bursera simaruba-Weissgummibaum,Bursera

Fundort:
Mexiko,MEX.,Palenque,Chiapas,November 2007

Weitere Infos:
Burseraceae-Balsambaumgewaechse-Weihrauchgewaechse, Regenwald und Trockenwald, in der Trockenzeit laubwerfend, bis 35 m hoch, zweihaeusig, Rindenhaut wie bei einem Sonnenbrand abschilfernd, Stamm ist gruen-braun, aus Rinde Heilmittel gegen Entzuendungen und Magenbeschwerden hergestellt, oft als lebender Zaun gepflanzt (Vorteil gegenueber Zaunpfaehlen: Verrottung ist ausgeschlossen), Fruechte Kapseln, Baum liefert das Gomartharz, das zur Herstellung von Firnissen verwendet wird, tropische Flora, tropischer Wald, Verbreitung: Kalifornien, Florida bis Argentinien, Gattung mit 80 Arten in der gesamten Neotropis mit Schwerpunkt in Mexiko, benannt nach dem deutschen Arzt und Botaniker Joachim Burser (1583-1639), zu dieser Familie gehoert auch die Myrrhe-Myrrha, die in der Bibel eine Rolle spielt
Kommentar verschicken  


© Dr.K.D.Zinnert,Konstanz
Burseraceae,Bursera simaruba-Weissgummibaum,Bursera

Fundort:
Costa Rica,CR,Guanacaste, 11/2003

Weitere Infos:
Burseraceae-Balsambaumgewaechse-Weihrauchgewaechse, Regenwald und Trockenwald, in der Trockenzeit laubwerfend, bis 35 m hoch, zweihaeusig, Rindenhaut wie bei einem Sonnenbrand abschilfernd, Stamm ist gruen-braun, aus Rinde Heilmittel gegen Entzuendungen und Magenbeschwerden hergestellt, oft als lebender Zaun gepflanzt (Vorteil gegenueber Zaunpfaehlen: Verrottung ist ausgeschlossen), Fruechte Kapseln, Baum liefert das Gomartharz, das zur Herstellung von Firnissen verwendet wird, tropische Flora, tropischer Wald, Verbreitung: Kalifornien, Florida bis Argentinien, Gattung mit 80 Arten in der gesamten Neotropis mit Schwerpunkt in Mexiko, benannt nach dem deutschen Arzt und Botaniker Joachim Burser (1583-1639), zu dieser Familie gehoert auch die Myrrhe-Myrrha, die in der Bibel eine Rolle spielt
Kommentar verschicken  


© Dr.K.D.Zinnert,Konstanz
Burseraceae,Bursera simaruba-Weissgummibaum,Bursera

Fundort:
Mexiko,MEX.,Palenque,Chiapas,November 2007

Weitere Infos:
Burseraceae-Balsambaumgewaechse-Weihrauchgewaechse, Regenwald und Trockenwald, in der Trockenzeit laubwerfend, bis 35 m hoch, zweihaeusig, Rindenhaut wie bei einem Sonnenbrand abschilfernd, Stamm ist gruen-braun, aus Rinde Heilmittel gegen Entzuendungen und Magenbeschwerden hergestellt, oft als lebender Zaun gepflanzt (Vorteil gegenueber Zaunpfaehlen: Verrottung ist ausgeschlossen), Fruechte Kapseln, Baum liefert das Gomartharz, das zur Herstellung von Firnissen verwendet wird, tropische Flora, tropischer Wald, Verbreitung: Kalifornien, Florida bis Argentinien, Gattung mit 80 Arten in der gesamten Neotropis mit Schwerpunkt in Mexiko, benannt nach dem deutschen Arzt und Botaniker Joachim Burser (1583-1639), zu dieser Familie gehoert auch die Myrrhe-Myrrha, die in der Bibel eine Rolle spielt
Kommentar verschicken  

Creative Commons Lizenzvertrag
Dieses Werk bzw. Inhalt steht unter einer
Creative Commons Namensnennung-Nicht-kommerziell 3.0 Unported Lizenz.





© Dr. K.D. Zinnert    Koberle Weg 11    78464 Konstanz    Impressum & AGBs