Über das Projekt Systematik Literatur Glossar Kontakt Links Hilfe
   
Pflanzenfamilien:
A | B-C | D-F | G-I | J-O | P-R | S-Z | Biotope | Landwirtschaft und Tierhaltung | Marktszenen | Ziergestecke
 
Anzahl Einträge: 181
1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 >>


© Dr.K.D.Zinnert,Konstanz
Asteraceae,Dahlia-Hybride-Halskrausendahlie'Collerette Princess',Fa.Geerlings

Fundort:
Deutschland,BRD,Konstanz,Insel Mainau,08-09-2009

Weitere Infos:
Asteraceae-Compositae-Korbbluetler-Koepfchenbluetler, Blueten lila-weiss-gelb, Anziehungspunkt fuer Insekten,Hymenoptera,Apoidea,Apidae,Apis mellifera-Honigbiene, Lepidoptera, Nymphalidae, Cynthia (syn.Pyrameis oder Vanessa) cardui-Distelfalter, die Raupen leben polyphag an Pflanzen folgender Familien Apiaceae, Asteraceae (darunter auch Disteln), Boraginaceae, Malvaceae, Plantaginaceae, Urticaceae, wobei Disteln bevorzugt werden
Kommentar verschicken  


© Dr.K.D.Zinnert,Konstanz
Asteraceae,Dahlia-Hybride-Halskrausendahlie'Collerette Princess',Fa.Geerlings

Fundort:
Deutschland,BRD,Konstanz,Insel Mainau,08-09-2009

Weitere Infos:
Asteraceae-Compositae-Korbbluetler-Koepfchenbluetler, Blueten lila-weiss-gelb, Anziehungspunkt fuer Insekten,Lepidoptera, Nymphalidae,Cynthia (syn.Pyrameis oder Vanessa) cardui-Distelfalter, die Raupen leben polyphag an Pflanzen folgender Familien Apiaceae, Asteraceae (darunter auch Disteln), Boraginaceae, Malvaceae, Plantaginaceae, Urticaceae, wobei Disteln bevorzugt werden
Kommentar verschicken  


© Dr.K.D.Zinnert,Konstanz
Asteraceae,Dahlia-Hybride-Halskrausendahlie'Collerette Princess',Fa.Geerlings

Fundort:
Deutschland,BRD,Konstanz,Insel Mainau,08-09-2009

Weitere Infos:
Asteraceae-Compositae-Korbbluetler-Koepfchenbluetler, Blueten lila-weiss-gelb, Anziehungspunkt fuer Insekten,Hymenoptera,Apoidea,Apidae,Apis mellifera-Honigbiene, Lepidoptera, Nymphalidae, Cynthia (syn.Pyrameis oder Vanessa) cardui-Distelfalter, die Raupen leben polyphag an Pflanzen folgender Familien Apiaceae, Asteraceae (darunter auch Disteln), Boraginaceae, Malvaceae, Plantaginaceae, Urticaceae, wobei Disteln bevorzugt werden
Kommentar verschicken  


© Dr.K.D.Zinnert,Konstanz
Asteraceae,Dahlia-Hybride-Halskrausendahlie'Collerette Princess',Fa.Geerlings

Fundort:
Deutschland,BRD,Konstanz,Insel Mainau,08-09-2009

Weitere Infos:
Asteraceae-Compositae-Korbbluetler-Koepfchenbluetler, Blueten lila-weiss-gelb, Anziehungspunkt fuer Insekten,Hymenoptera,Apoidea,Apidae,Apis mellifera-Honigbiene, Lepidoptera, Nymphalidae, Vanessa cardui-Distelfalter, die Raupen leben polyphag an Pflanzen folgender Familien Apiaceae, Asteraceae (darunter auch Disteln), Boraginaceae, Malvaceae, Plantaginaceae, Urticaceae, wobei Disteln bevorzugt werden
Kommentar verschicken  


© Dr.K.D.Zinnert,Konstanz
Asteraceae,Tithonia rotundifolia'Fackel'-Mexikanische Sonnenblume

Fundort:
Deutschland,BRD,Insel Mainau,19-07-2006

Weitere Infos:
Asteraceae-Compositae-Korbbluetler-Koepfchenbluetler, Blueten zinnoberrot gelb, Zierpflanze, stammt aus Mexiko, Insekten,Lepidoptera,Nymphalidae,Cynthia (syn.Pyrameis oder Vanessa) cardui-Distelfalter, die Raupen leben polyphag an Pflanzen folgender Familien Apiaceae, Asteraceae (darunter auch Disteln), Boraginaceae, Malvaceae, Plantaginaceae, Urticaceae, wobei Disteln bevorzugt werden
Kommentar verschicken  


© Dr.G.Schmitz,Uni-Konstanz*
Boraginaceae,Myosotis rehsteineri-Bodenseevergissmeinnicht u.a.

Fundort:
Deutschland,BRD,Konstanz,Bot.Garten der Universitaet,Freiland,Infotafel

Weitere Infos:
Weitere Charakterarten in Strandrasen im Uferbereich des Bodensees,Oekofaktoren: Brandung,Pegelstand. Ranunculaceae: Uferhahnenfuss, Plantaginaceae: Strandling, Poaceae: Strandschmiele, Begleitarten, Rubiaceae: Sumpflabkraut, Cyperaceae: Nadelbinse, Juncaceae: Gebirgsbinse, Asteraceae: Herbstloewenzahn, Alliaceae: Schnittlauch
Kommentar verschicken  


© Dr.K.D.Zinnert,Konstanz
Extrembiotop

Fundort:
Frankreich,F,Provence,Camargue,NSG,St,Maries de la Mer,05-1980

Weitere Infos:
Ausgetrocknete, offene Erdstelle einer Salzwiese mit Plantaginaceae,Plantago coronopus-Kraehenfusswegerich, vegetative Blattrosette und links Plumbaginaceae, Armeria maritima-Strandgrasnelke, Oekofaktoren:Salz,Wasserhaushalt
Kommentar verschicken  


© Dr.K.D.Zinnert,Konstanz
Extrembiotop

Fundort:
Deutschland,BRD,Nordsee,Nordfriesland,Nationalpark Wattenmeer,NP,Insel Nordstrand

Weitere Infos:
Biotop Habitat Maeuerspalte im Deich, hier hatten sich Halophyten angesiedelt und bildeten eine kleine Pflanzengesellschaft, die von der Artzusammensetzung einer Salzwiese aehnlich war, Plumbaginaceae,Limonium vulgare-Strandflieder, Asteraceae,Artemisia maritima-Strandbeifuss, Plantaginaceae,Plantago maritima-Meerstrandwegerich u.a.
Kommentar verschicken  


© Dr.K.D.Zinnert,Konstanz
Extrembiotop

Fundort:
Frankreich,Festland,Provence,F,Pont du Gard

Weitere Infos:
Biotop-Habitat Mauerspalte, Poaceae, Plantaginaceae, Caryophyllaceae, Lichenes-Flechten,Mittelmeergebiet ,Ökoofaktoren: Strahlung,Temperatur, Wasserhaushalt, Mineralsalzhaushalt, mediterrane Flora
Kommentar verschicken  


© Dr.K.D.Zinnert,Konstanz
Extrembiotop

Fundort:
Deutschland,BRD,Nordsee,Nordfriesland,Nationalpark Wattenmeer,NP,Insel Nordstrand

Weitere Infos:
Biotop-Habitat Mauerspelte zwischen den Steinverbauungen am Deich, Litoral-Uferzone,Plantaginaceae, Plantago maritima-Meerstrandwegerich, Oekofaktoren; Salz, Wind, Brandung, Wasserhaushalt
Kommentar verschicken  


© Dr.K.D.Zinnert,Konstanz
Extrembiotop

Fundort:
Schweiz,CH,Säntisgebiet,Lisengrat 2300-2100 m

Weitere Infos:
Biotop-Habitat Kalkmagerrasen durchsetzt mit Felsbrocken und Felskoepfen, Fabaceae,Anthyllis carpatica-Karpetenwundklee, Carypphyllaceae,Silene acaulis-Staengelloses Leimkraut, Poaceae, Sesleria caerulea-Blaugras, Anthoxanthum alpinum-Alpenruchgras , Plantaginaceae,Plantago alpina-Alpenwegerich u.a., alpine Flora Festland, Hochgebirge
Kommentar verschicken  


© Dr.K.D.Zinnert,Konstanz
Feuchtbiotop

Fundort:
Deutschland,BRD,Konstanz,Hörnle,19-04-2009

Weitere Infos:
Biotop-Habitat: Feuchtbiotop, Litoral-Uferzone, Strandrasengesellschaft, hier wachsen mehrere,z.Tl.stark gefaehredete Arten: Boraginaceae: Myosotis rehsteineri-Bodenseevergissmeinnicht (kleiner Bestand), Juncaceae: Juncus alpino articulatus-Gliederbinse, Plantaginaceae:Littorella uniflora-Strandling, Poaceae: Deschampsia littoralis-Strandschmiele, Phalaris arundinacea-Rohrglanzgras (hohes Gras), Ranunculaceae: Ranunculus reptans-Uferhahnenfuss Oekofaktoren: Brandung, Pegelstand, hinten Faehrehafen in Konstanz-Staad
Kommentar verschicken  


© Dr.K.D.Zinnert,Konstanz
Feuchtbiotop

Fundort:
Deutschland,BRD,Konstanz,Strand am Hörnle (Nordseite)

Weitere Infos:
Biotop-Habitat: Feuchtbiotop, Litoral-Uferzone, Strandrasengesellschaft, hier wachsen mehrere,z.Tl.stark gefaehredete Arten: Boraginaceae: Myosotis rehsteineri-Bodenseevergissmeinnicht (kleiner Bestand), Juncaceae: Juncus alpino articulatus-Gliederbinse, Plantaginaceae:Littorella uniflora-Strandling, Poaceae: Deschampsia littoralis-Strandschmiele, Phalaris arundinacea-Rohrglanzgras (hohes Gras), Ranunculaceae: Ranunculus reptans-Uferhahnenfuss Oekofaktoren: Brandung, Pegelstand, hinten Faehrehafen in Konstanz-Staad
Kommentar verschicken  


© Dr.K.D.Zinnert,Konstanz
Feuchtbiotop

Fundort:
Deutschland,BRD,Konstanz,Strand am Hörnle (Nordseite)

Weitere Infos:
Biotop-Habitat: Feuchtbiotop, Litoral-Uferzone, Strandrasengesellschaft, hier wachsen mehrere,z.Tl.stark gefaehredete Arten: Boraginaceae: Myosotis rehsteineri-Bodenseevergissmeinnicht( kleiner Bestand, blau zwishen den Steinen), Juncaceae: Juncus articulatus-Gliederbinse, Plantaginaceae: Littorella uniflora-Strandling, Ranunculaceae: Ranunculus reptans-Uferhahnenfuss (gelb), Oekofaktoren: Brandung, Pegelstand
Kommentar verschicken  


© M.Dienst und Dr.Schmitz,Konstanz*
Feuchtbiotop

Fundort:
Deutschland,BRD,Konstanz,Bot.Garten der Universitaet,Freiland,21-09-2006

Weitere Infos:
Charakterarten in Strandrasen im Uferbereich des Bodensees,Oekofaktoren: Brandung,Pegelstand.Boraginaceae: Bodenseevergissmeinnicht, Ranunculaceae: Uferhahnenfuss, Plantaginaceae: Strandling, Poaceae: Stranschmiele, Begleitarten, Rubiaceae: Sumpflabkraut, Cyperaceae: Nadelbinse, Juncaceae: Gebirgsbinse, Asteraceae: Herbstloewenzahn, Alliaceae: Schnittlauch
Kommentar verschicken  


© Dr.K.D.Zinnert,Konstanz
Gentianaceae,Gentiana clusii-Kalkglockenenzian,Clusius'Enzian

Fundort:
Schweiz,CH,Säntisgebiet,Schwägalp, 1450 m

Weitere Infos:
Gentianaceae-Enziangewaechse,Blueten blau,alpine Flora Festland,Biotop-Habitat; Alpiner Rasen mit eingestraeuten Felsbrocken oberhalb der Baumgrenze, hier wuchsen: Asteraceae: Pestwurz, Caryophyllaceae: Stengelloses Leinkraut, Fabaceae: Wundklee,
Gentianaceae: Clusius' Enzian,Fruehlingsenzian, Melanthiaceae-Liliaceae: Germer, Plantaginaceae: Bergwegerich, Primulaceae: Soldanellen, Schluesselblumen, Ranunculaceae: Trollblumen, Hahnenfuss, Salicaceae: Stumpfblaettrige Weide
Kommentar verschicken  


© Dr.K.D.Zinnert,Konstanz
Hyacinthaceae(Liliaceae),Hyacinthoides(Scilla) hispanica-Spanischer Blaustern

Fundort:
Schweiz,CH,St.Gallen,Bot.Garten,13-05-2009

Weitere Infos:
Hyacinthaceae-Hyazinthengewaechse (meist zu Liliaceae-Liliengewaechse gerechnet), Blueten weiss, Mutante, Fruehblueher,Zierpflanze,weisse Mutation,vegetative Fortpflanzung durch Zwiebel, SW-Europa,Spanien,Portugal, Insekten, Lepidoptera, Nymphalidae, Vanessa cardui-Distelfalter, die Raupen leben polyphag an Pflanzen folgender Familien Apiaceae, Asteraceae (darunter auch Disteln), Boraginaceae, Malvaceae, Plantaginaceae, Urticaceae, wobei Disteln bevorzugt werden
Kommentar verschicken  


© Dr.K.D.Zinnert,Konstanz
Lamiaceae,Thymus alpigenus-Alpenthymian

Fundort:
Schweiz,CH,Graubünden,GR,Disentis/Mustér,etwa 1600 m,12-07-2009

Weitere Infos:
Lamiaceae-Labiatae-Lippenbluetler, Blueten rosrot, Gesteinsschutt besonders auf Kalk, pH-Wert alkalisch, Heimat: S-Europa, Insekten, Lepidoptera,Nymphalidae, Mellicta athalia-Wachtelweizenscheckenfalter, die Raupen leben an Wegerich(Plantaginaceae), Wachtelweizen (Scrophulariaceae) und anderen, niederen Kraeutern, die grossen, dreiteiligen Blaetter stammen von Walderdbeeren (Rosaceae)
Kommentar verschicken  


© Dr.K.D.Zinnert,Konstanz
Landwirtschaft-Wiese

Fundort:
Deutschland,BRD,Konstanz-Allmannsdorf,22-05-2006

Weitere Infos:
Gruenlandgesellschaften, Wiesen, ehemalige Fettwiese, die seit mehreren Jahren nicht mehr der intensiven Nutzung unterliegt, sie wird nur zwei Mal in Jahr noch gemaeht, wobei die erste Mahd sehr spaet im Juni und die zweite erst im Oktober erfolgt, das Schnittgut wid als Heu entfernt, daduch ist die Wiese auf dem Weg zu einer artenreichen Magerwiese, es wachsen Stickstoffzeiger wie Asteraceae, Loewenzahn und Wiesenpippau nur noch an kleinflaechigen Stelle oder fehlen wie der Wiesenkerbel (Apiaceae) bereits ganz, weiter kommen je nach Stelle in verschiedener Antahl vor: Asteraceae, Schafgarbe, Margerite, Wiesenflockenblume, Brassicaceae, Wiesenschaumkraut, Cyryophyllaceae, Ackerhornkraut, Dipsacaceae, Knautie, Fabaceae, Hornklee, Zaunwicke, Wiesenklee, Lamiaceae, Wiesensalbei, Plantaginaceae, Spitzwegerich, Rubiaceae, Labkrautarten um nur einige Arten aufzulisten, die Graeser, die zu jeder Wiese gehoeren wurden gar nicht erwaehnt, weil sie auf Fotos auch meistens nicht gut zu erkennen
Kommentar verschicken  


© Dr.K.D.Zinnert,Konstanz
Landwirtschaft-Wiese

Fundort:
Deutschland,BRD,Konstanz-Allmannsdorf,22-05-2006

Weitere Infos:
Gruenlandgesellschaften, Wiesen, ehemalige Fettwiese, die seit mehreren Jahren nicht mehr der intensiven Nutzung unterliegt, sie wird nur zwei Mal in Jahr noch gemaeht, wobei die erste Mahd sehr spaet im Juni und die zweite erst im Oktober erfolgt, das Schnittgut wid als Heu entfernt, daduch ist die Wiese auf dem Weg zu einer artenreichen Magerwiese, es wachsen Stickstoffzeiger wie Asteraceae, Loewenzahn und Wiesenpippau nur noch an kleinflaechigen Stelle oder fehlen wie der Wiesenkerbel (Apiaceae) bereits ganz, weiter kommen je nach Stelle in verschiedener Antahl vor: Asteraceae, Schafgarbe, Margerite, Wiesenflockenblume, Gaensebluemchen, Brassicaceae, Wiesenschaumkraut, Cyryophyllaceae, Ackerhornkraut, Dipsacaceae, Knautie, Fabaceae, Hornklee, Zaunwicke, Wiesenklee, Lamiaceae, Wiesensalbei, Plantaginaceae, Spitzwegerich, Rubiaceae, Labkrautarten um nur einige Arten aufzulisten, die Graeser, die zu jeder Wiese gehoeren wurden gar nicht erwaehnt, weil sie auf Fotos auch meistens nicht
Kommentar verschicken  
1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 >>

Creative Commons Lizenzvertrag
Dieses Werk bzw. Inhalt steht unter einer
Creative Commons Namensnennung-Nicht-kommerziell 3.0 Unported Lizenz.





© Dr. K.D. Zinnert    Koberle Weg 11    78464 Konstanz    Impressum & AGBs