Über das Projekt Systematik Literatur Glossar Kontakt Links Hilfe
   
Pflanzenfamilien:
A | B-C | D-F | G-I | J-O | P-R | S-Z | Biotope | Landwirtschaft und Tierhaltung | Marktszenen | Ziergestecke
 
Anzahl Einträge: 2259
1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 ... >>


© Dr.K.D.Zinnert,Konstanz
Agavaceae,Yucca guatemalensis-Riesenpalmlilie

Fundort:
Mexiko,MEX.,Tula,20-11-2007

Weitere Infos:
Agavaceae-Agavengewaechse, kann bis 15 m hoch werden, Blueten cremeweiss in bis zu 90 cm hocher Bluetenrispe, Fruechte Kapseln mit vielen, schwarzen Samen, Blueten werden wegen ihres reichen Vit-C-Gehalts roh, in Salaten oder in Teig ausgebacken gegessen, die Art ist wie die meisten Yuccaarten auf bestimmte Motten (Insekten,Lepidoptera) angewiesen, die gezielt Bluetenstaub uebertragen und ihre Eier in die Blueten ablegen, die Raupen ernaehren sich von einem Teil der heranreifenden Samen ohne alle aufzubrauchen, Heimat: Mexiko, Guatemala, weitere Sukkulente (Cactaceae, Agave spec.), rechts Kiefer (Pinaceae)
Kommentar verschicken  


© Dr.K.D.Zinnert,Konstanz
Agavaceae,Yucca spec.-Palmlilienart(en?) u.a.

Fundort:
Mexiko,MEX.,Sierra Madre del Sur zw. Coatepec u.Oaxaca,vom fahrenden Bus aus,Farbverfaelschung durch Fensterscheibe,25-11-2007

Weitere Infos:
Agavaceae-Agavengewaechse, Trockenbiotop der zentralen Hochebene (Altiplano), Dornbuschsavanne, Halbwueste, dazwischen Grassteppe, einzelne Kiefer (Pinaceae) als Rest eines frueher wohl vorhandenen Waldes
Z_Farbverfaelschung durch abgedunkelte Scheibe im Bus, gewisse Unschaerfe
Kommentar verschicken  


© Dr.K.D.Zinnert,Konstanz
Agavaceae,Yucca spec.-Palmlilienart(en?) u.a.

Fundort:
Mexiko,MEX.,Sierra Madre del Sur zw. Coatepec u.Oaxaca,vom fahrenden Bus aus,Farbverfaelschung durch Fensterscheibe,25-11-2007

Weitere Infos:
Agavaceae-Agavengewaechse, Trockenbiotop der zentralen Hochebene (Altiplano), Dornbuschsavanne, Halbwueste, dazwischen Grassteppe, einzelne Kiefer (Pinaceae) als Rest eines frueher wohl vorhandenen Waldes
Z_Farbverfaelschung durch abgedunkelte Scheibe im Bus, gewisse Unschaerfe
Kommentar verschicken  


© Dr.K.D.Zinnert,Konstanz
Andere Gaerten und Anlagen

Fundort:
Deutschland,BRD,Bayern,Würzburg,Residenz,Fürstbischöflicher Garten,25-06-2007

Weitere Infos:
Barocker Garten der Residenz,Laubengang aus kunstvoll ueber Jahrzehnte hinweg geschnittenem Hartriegel (Cornaceae), in den sogar eine Laerche als voellig atypischer Laubenbaum hineingebogen und durch Schnitt am Hoehenwachstum gehindert wurde (Pinaceae)
Kommentar verschicken  


© Dr.K.D.Zinnert,Konstanz
Andere Gaerten und Anlagen

Fundort:
Deutschland,BRD,Bayern,Würzburg,Residenz,Fürstbischöflicher Garten,25-06-2007

Weitere Infos:
Barocker Garten der Residenz,Laubengang aus kunstvoll ueber Jahrzehnte hinweg geschnittenem Hartriegel (Cornaceae), in den sogar eine Laerche als voellig atypischer Laubenbaum hineingebogen und durch Schnitt am Hoehenwachstum gehindert wurde (Pinaceae)
Kommentar verschicken  


© Dr.K.D.Zinnert,Konstanz
Andere Gaerten und Anlagen

Fundort:
Deutschland,BRD,Bayern,Würzburg,Residenz,Fürstbischöflicher Garten,25-06-2007

Weitere Infos:
Barocker Garten der Residenz, zentraler Springbrunnen, Lorbeerbaeumchen (kugelfoermig als Kuebelpflanze, Lauraceae), die Hartriegellaubengaenge rechts und links (Cornaceae) und Gruppen hoeherer Baeume (Pinaceae und Fagaceae-Eiche), an den Pfuetzen ist das unbestaendige Wetter dieses Tages erkennbar
Kommentar verschicken  


© Dr.K.D.Zinnert,Konstanz
Andere Gaerten und Anlagen

Fundort:
Spanien,E,Festland,Extremadura,Distrikt La Vera entlang der Südhaenge der Sierra de Gredos entlang der E203,25-05-2008, Ort Losar de la Vera

Weitere Infos:
Garten, bei dieser Pflanze handelte es sich um eine Fichtenart (Pinaceae), die stunmpf kegelfoermig geschnitten war
Kommentar verschicken  


© K.Ganßer,Erlangen*
Andere Gaerten und Anlagen

Fundort:
USA,San Francisco,03-05-2007

Weitere Infos:
Japanischer Garten mit Pinaceae und Laubbaeumen
Kommentar verschicken  


© K.Ganßer,Erlangen*
Andere Gaerten und Anlagen

Fundort:
USA,San Francisco,03-05-2007

Weitere Infos:
Japanischer Garten mit Pinaceae, die im Bonsaistil geschnitten sind, Laubbaeumen, Straeuchern und Feuchtbiotop bzw. Gewaesser (Teich)
Kommentar verschicken  


© K.Ganßer,Erlangen*
Andere Gaerten und Anlagen

Fundort:
USA,San Francisco,03-05-2007

Weitere Infos:
Japanischer Garten mit Pinaceae, Laubbaeumen, Straeuchern und Teich (Feuchtbiotop)
Kommentar verschicken  


© Dr.K.D.Zinnert,Konstanz
Araucariaceae,Wollemia nobilis-Wollemie

Fundort:
Deutschland,BRD,Konstanz,Insel Mainau,29-05-2008

Weitere Infos:
Gymnopsermae-Nacktsamer,Araucariaceae-Schlangentannengewaechse, die Art wurde erst 1994 in einem engen Canyon westlich von Sidney (Blue Mountains) entdeckt, fossil ist sie bereits vor 90 Mio. Jahren bekannt und kann als 'lebendes Fossil' aufgefasst werden, der bestand umfasst nur etwa 100 alte bis 40m hohe Baeume und juengere Pflanzen, inzwischen kann die Art auch kaeuflich erworben werden, dieses Exemplar ist ein Geschenk eines Clubs, dessen Gruender und Ehrenpraesident Graf Lennart Bernadotte war, an die Insel Mainau, im englischen Sprachraum wird die Art 'Wollemi-Pine' genannt, dieser Name ist irrefuehrend, weil Wollemia nicht zu den Pinaceae, sonder zu den Araucariaceae gehoert, Heimat: Australien, Australien-Endemit
Kommentar verschicken  


© Dr.K.D.Zinnert,Konstanz
Araucariaceae,Wollemia nobilis-Wollemie

Fundort:
Deutschland,BRD,Konstanz,Insel Mainau,29-05-2008

Weitere Infos:
Gymnopsermae-Nacktsamer,Araucariaceae-Schlangentannengewaechse, die Art wurde erst 1994 in einem engen Canyon westlich von Sidney (Blue Mountains) entdeckt, fossil ist sie bereits vor 90 Mio. Jahren bekannt und kann als 'lebendes Fossil' aufgefasst werden, der bestand umfasst nur etwa 100 alte bis 40m hohe Baeume und juengere Pflanzen, inzwischen kann die Art auch kaeuflich erworben werden, dieses Exemplar ist ein Geschenk eines Clubs, dessen Gruender und Ehrenpraesident Graf Lennart Bernadotte war, an die Insel Mainau, im englischen Sprachraum wird die Art 'Wollemi-Pine' genannt, dieser Name ist irrefuehrend, weil Wollemia nicht zu den Pinaceae, sonder zu den Araucariaceae gehoert, Heimat: Australien, Australien-Endemit
Kommentar verschicken  


© Dr.K.D.Zinnert,Konstanz
Araucariaceae,Wollemia nobilis-Wollemie

Fundort:
Deutschland,BRD,Konstanz,Insel Mainau,17-06-2008

Weitere Infos:
Gymnopsermae-Nacktsamer,Araucariaceae-Schlangentannengewaechse, die Art wurde erst 1994 in einem engen Canyon westlich von Sidney (Blue Mountains) entdeckt, fossil ist sie bereits vor 90 Mio. Jahren bekannt und kann als 'lebendes Fossil' aufgefasst werden, der bestand umfasst nur etwa 100 alte bis 40m hohe Baeume und juengere Pflanzen, inzwischen kann die Art auch kaeuflich erworben werden, dieses Exemplar ist ein Geschenk eines Clubs, dessen Gruender und Ehrenpraesident Graf Lennart Bernadotte war, an die Insel Mainau, im englischen Sprachraum wird die Art 'Wollemi-Pine' genannt, dieser Name ist irrefuehrend, weil Wollemia nicht zu den Pinaceae, sonder zu den Araucariaceae gehoert, Heimat: Australien, Australien-Endemit
Kommentar verschicken  


© Dr.K.D.Zinnert,Konstanz
Araucariaceae,Wollemia nobilis-Wollemie

Fundort:
Schweiz,CH,St.Gallen,Bot.Garten,14-05-2009

Weitere Infos:
Gymnopsermae-Nacktsamer,Araucariaceae-Schlangentannengewaechse, die Art wurde erst 1994 in einem engen Canyon westlich von Sidney (Blue Mountains) entdeckt, fossil ist sie bereits vor 90 Mio. Jahren bekannt und kann als 'lebendes Fossil' aufgefasst werden, der bestand umfasst nur etwa 100 alte bis 40m hohe Baeume und juengere Pflanzen, inzwischen kann die Art auch kaeuflich erworben werden, dieses Exemplar ist ein Geschenk eines Clubs, dessen Gruender und Ehrenpraesident Graf Lennart Bernadotte war, an die Insel Mainau, im englischen Sprachraum wird die Art 'Wollemi-Pine' genannt, dieser Name ist irrefuehrend, weil Wollemia nicht zu den Pinaceae, sonder zu den Araucariaceae gehoert, Heimat: Australien, Australien-Endemit
Kommentar verschicken  


© Dr.K.D.Zinnert,Konstanz
Araucariaceae,Wollemia nobilis-Wollemie

Fundort:
Deutschland,BRD,Konstanz,Insel Mainau,17-06-2008

Weitere Infos:
Gymnopsermae-Nacktsamer,Araucariaceae-Schlangentannengewaechse, die Art wurde erst 1994 in einem engen Canyon westlich von Sidney (Blue Mountains) entdeckt, fossil ist sie bereits vor 90 Mio. Jahren bekannt und kann als 'lebendes Fossil' aufgefasst werden, der bestand umfasst nur etwa 100 alte bis 40m hohe Baeume und juengere Pflanzen, inzwischen kann die Art auch kaeuflich erworben werden, dieses Exemplar ist ein Geschenk eines Clubs, dessen Gruender und Ehrenpraesident Graf Lennart Bernadotte war, an die Insel Mainau, im englischen Sprachraum wird die Art 'Wollemi-Pine' genannt, dieser Name ist irrefuehrend, weil Wollemia nicht zu den Pinaceae, sonder zu den Araucariaceae gehoert, Heimat: Australien, Australien-Endemit
Kommentar verschicken  


© Dr.K.D.Zinnert,Konstanz
Araucariaceae,Wollemia nobilis-Wollemie

Fundort:
Deutschland,BRD,Konstanz,Insel Mainau,29-05-2008

Weitere Infos:
Gymnopsermae-Nacktsamer,Araucariaceae-Schlangentannengewaechse, die Art wurde erst 1994 in einem engen Canyon westlich von Sidney (Blue Mountains) entdeckt, fossil ist sie bereits vor 90 Mio. Jahren bekannt und kann als 'lebendes Fossil' aufgefasst werden, der bestand umfasst nur etwa 100 alte bis 40m hohe Baeume und juengere Pflanzen, inzwischen kann die Art auch kaeuflich erworben werden, dieses Exemplar ist ein Geschenk eines Clubs, dessen Gruender und Ehrenpraesident Graf Lennart Bernadotte war, an die Insel Mainau, im englischen Sprachraum wird die Art 'Wollemi-Pine' genannt, dieser Name ist irrefuehrend, weil Wollemia nicht zu den Pinaceae, sonder zu den Araucariaceae gehoert, Heimat: Australien, Australien-Endemit
Kommentar verschicken  


© Dr.K.D.Zinnert,Konstanz
Araucariaceae,Wollemia nobilis-Wollemie

Fundort:
Deutschland,BRD,Konstanz,Insel Mainau,17-06-2008

Weitere Infos:
Gymnopsermae-Nacktsamer,Araucariaceae-Schlangentannengewaechse, die Art wurde erst 1994 in einem engen Canyon westlich von Sidney (Blue Mountains) entdeckt, fossil ist sie bereits vor 90 Mio. Jahren bekannt und kann als 'lebendes Fossil' aufgefasst werden, der bestand umfasst nur etwa 100 alte bis 40m hohe Baeume und juengere Pflanzen, inzwischen kann die Art auch kaeuflich erworben werden, dieses Exemplar ist ein Geschenk eines Clubs, dessen Gruender und Ehrenpraesident Graf Lennart Bernadotte war, an die Insel Mainau, im englischen Sprachraum wird die Art 'Wollemi-Pine' genannt, dieser Name ist irrefuehrend, weil Wollemia nicht zu den Pinaceae, sonder zu den Araucariaceae gehoert, Heimat: Australien, Australien-Endemit
Kommentar verschicken  


© Dr.K.D.Zinnert,Konstanz
Araucariaceae,Wollemia nobilis-Wollemie

Fundort:
Deutschland,BRD,Insel Mainau,24-06-2009

Weitere Infos:
Gymnopsermae-Nacktsamer,Araucariaceae-Schlangentannengewaechse, die Art wurde erst 1994 in einem engen Canyon westlich von Sidney (Blue Mountains) entdeckt, fossil ist sie bereits vor 90 Mio. Jahren bekannt und kann als 'lebendes Fossil' aufgefasst werden, der bestand umfasst nur etwa 100 alte bis 40m hohe Baeume und juengere Pflanzen, inzwischen kann die Art auch kaeuflich erworben werden, dieses Exemplar ist ein Geschenk eines Clubs, dessen Gruender und Ehrenpraesident Graf Lennart Bernadotte war, an die Insel Mainau, im englischen Sprachraum wird die Art 'Wollemi-Pine' genannt, dieser Name ist irrefuehrend, weil Wollemia nicht zu den Pinaceae, sonder zu den Araucariaceae gehoert, Heimat: Australien, Australien-Endemit
Kommentar verschicken  


© Dr.K.D.Zinnert,Konstanz
Araucariaceae,Wollemia nobilis-Wollemie

Fundort:
Deutschland,BRD,Konstanz,Insel Mainau,17-06-2008

Weitere Infos:
Gymnopsermae-Nacktsamer,Araucariaceae-Schlangentannengewaechse, die Art wurde erst 1994 in einem engen Canyon westlich von Sidney (Blue Mountains) entdeckt, fossil ist sie bereits vor 90 Mio. Jahren bekannt und kann als 'lebendes Fossil' aufgefasst werden, der bestand umfasst nur etwa 100 alte bis 40m hohe Baeume und juengere Pflanzen, inzwischen kann die Art auch kaeuflich erworben werden, dieses Exemplar ist ein Geschenk eines Clubs, dessen Gruender und Ehrenpraesident Graf Lennart Bernadotte war, an die Insel Mainau, im englischen Sprachraum wird die Art 'Wollemi-Pine' genannt, dieser Name ist irrefuehrend, weil Wollemia nicht zu den Pinaceae, sonder zu den Araucariaceae gehoert, Heimat: Australien, Australien-Endemit
Kommentar verschicken  


© Dr.K.D.Zinnert,Konstanz
Araucariaceae,Wollemia nobilis-Wollemie

Fundort:
Deutschland,BRD,Konstanz,Insel Mainau,23-04-2009

Weitere Infos:
Gymnopsermae-Nacktsamer,Araucariaceae-Schlangentannengewaechse, die Art wurde erst 1994 in einem engen Canyon westlich von Sidney (Blue Mountains) entdeckt, fossil ist sie bereits vor 90 Mio. Jahren bekannt und kann als 'lebendes Fossil' aufgefasst werden, der bestand umfasst nur etwa 100 alte bis 40m hohe Baeume und juengere Pflanzen, inzwischen kann die Art auch kaeuflich erworben werden, dieses Exemplar ist ein Geschenk eines Clubs, dessen Gruender und Ehrenpraesident Graf Lennart Bernadotte war, an die Insel Mainau, im englischen Sprachraum wird die Art 'Wollemi-Pine' genannt, dieser Name ist irrefuehrend, weil Wollemia nicht zu den Pinaceae, sonder zu den Araucariaceae gehoert, Heimat: Australien, Australien-Endemit, hier 'Bluetenzapfen' bereits ein Jahr nach der Erstpflanzung
Kommentar verschicken  
1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 ... >>

Creative Commons Lizenzvertrag
Dieses Werk bzw. Inhalt steht unter einer
Creative Commons Namensnennung-Nicht-kommerziell 3.0 Unported Lizenz.





© Dr. K.D. Zinnert    Koberle Weg 11    78464 Konstanz    Impressum & AGBs