Über das Projekt Systematik Literatur Glossar Kontakt Links Hilfe
   
Pflanzenfamilien:
A | B-C | D-F | G-I | J-O | P-R | S-Z | Biotope | Landwirtschaft und Tierhaltung | Marktszenen | Ziergestecke
 
Anzahl Einträge: 13


© Dr.K.D.Zinnert,Konstanz
Juncaginaceae,Triglochin maritima-Stranddreizack,Sechszack,Doppeldreizack

Fundort:
Deutschland,BRD,Nordsee,Nordfriesland,Nationalpark Wattenmeer,NP,Hamburger Hallig,24-07-2006

Weitere Infos:
Juncaginaceae-Dreizackgewaechse,Frucht enthaelt sechs Samen, in Niedersachsen vor der Bluete als 'Roehrkohl' geerntet, nach der Bluete durch Alkaloide ungeniessbar, beim Zerreiben der Blaetter chlorartiger Geruch,Biotop-Habitat Salzwiese, Andlegras-Rotschwingel-Zone
Kommentar verschicken  


© Dr.K.D.Zinnert,Konstanz
Juncaginaceae,Triglochin maritima-Stranddreizack,Sechszack,Doppeldreizack

Fundort:
Deutschland,BRD,Nordsee,Nordfriesland,Nationalpark Wattenmeer,NP,Hallig Hooge,26-07-2006

Weitere Infos:
Juncaginaceae-Dreizackgewaechse,Frucht enthaelt sechs Samen, in Niedersachsen vor der Bluete als 'Roehrkohl' geerntet, nach der Bluete durch Alkaloide ungeniessbar, beim Zerreiben der Blaetter chlorartiger Geruch,Biotop-Habitat Salzwiese
Kommentar verschicken  


© Dr.K.D.Zinnert,Konstanz
Juncaginaceae,Triglochin maritima-Stranddreizack,Sechszack,Doppeldreizack

Fundort:
Deutschland,BRD,Nordsee,Nordfriesland,Nationalpark Wattenmeer,NP,Hallig Hooge

Weitere Infos:
Juncaginaceae-Dreizackgewaechse,Frucht enthaelt sechs Samen, in Niedersachsen vor der Bluete als 'Roehrkohl' geerntet, nach der Bluete durch Alkaloide ungeniessbar, beim Zerreiben der Blaetter chlorartiger Geruch,Biotop-Habitat Salzwiese
Kommentar verschicken  


© Dr.K.D.Zinnert,Konstanz
Juncaginaceae,Triglochin maritima-Stranddreizack,Sechszack,Doppeldreizack

Fundort:
Deutschland,BRD,Nationalpark Schleswig-Holsteinisches Wattenmeer,NP,bei St.Peter-Böhl, Nordsee,03-11-2005

Weitere Infos:
Juncaginaceae-Dreizackgewaechse,Frucht enthaelt sechs Samen, in Niedersachsen vor der Bluete als 'Roehrkohl' geerntet, nach der Bluete durch Alkaloide ungeniessbar, beim Zerreiben der Blaetter chlorartiger Geruch,Biotop-Habitat Salzwiese
Kommentar verschicken  


© Dr.K.D.Zinnert,Konstanz
Juncaginaceae,Triglochin maritima-Stranddreizack,Sechszack,Doppeldreizack

Fundort:
Deutschland,BRD,Nationalpark Schleswig-Holsteinisches Wattenmeer,NP,bei St.Peter-Böhl, Nordsee,03-11-2005

Weitere Infos:
Juncaginaceae-Dreizackgewaechse,Frucht enthaelt sechs Samen, in Niedersachsen vor der Bluete als 'Roehrkohl' geerntet, nach der Bluete durch Alkaloide ungeniessbar, beim Zerreiben der Blaetter chlorartiger Geruch,Biotop-Habitat Salzwiese
Kommentar verschicken  


© Dr.K.D.Zinnert,Konstanz
Juncaginaceae,Triglochin maritima-Stranddreizack,Sechszack,Doppeldreizack

Fundort:
Deutschland,BRD,Nationalpark Schleswig-Holsteinisches Wattenmeer,NP,bei St.Peter-Böhl, Nordsee,03-11-2005

Weitere Infos:
Juncaginaceae-Dreizackgewaechse,Frucht enthaelt sechs Samen, in Niedersachsen vor der Bluete als 'Roehrkohl' geerntet, nach der Bluete durch Alkaloide ungeniessbar, beim Zerreiben der Blaetter chlorartiger Geruch,Biotop-Habitat Salzwiese, Pflanze hier umgeben von dichtem Filz aus Poaceae,Festuca rubra ssp.litoralis-Rotschwingel
Kommentar verschicken  


© Dr.K.D.Zinnert,Konstanz
Watt und Salzwiese

Fundort:
Deutschland,BRD,Nordsee,Nordfriesland,Nationalpark Wattenmeer,NP,Hamburger Hallig,07/2006

Weitere Infos:
Assoziation mit Limonium vulgare-Strandflieder, (Plumbaginaceae,lila Bildmitte), Portulakkeilmelde (Chenopodiaceae), hellgruenen,spitzen Blaettern vom Schlickgras (Poaceae, Vordergrund links und rechts unten), Fruchtstaenden der Stranddreizacks (Juncaginaceae) und niederliegen Pflanzen der Strandquecke, Agropyron pungens (Poaceae, rechts oben)
Kommentar verschicken  


© Dr.K.D.Zinnert,Konstanz
Watt und Salzwiese

Fundort:
Deutschland,BRD,Nordsee,Nordfriesland,Nationalpark Wattenmeer,NP,Hamburger Hallig,07/2006

Weitere Infos:
Assoziation mit Limonium vulgare-Strandflieder (lila diagonal v.li.u.-re.o.), Portulakkeilmelde, hellgruenen,spitzen Blaettern vom Schlickgras (u.re.), Fruchtstaenden der Stranddreizacks (Juncaginaceae, ueberall dazwischen) und Strandbeifuss (silbergrau oben)
Kommentar verschicken  


© Dr.K.D.Zinnert,Konstanz
Watt und Salzwiese

Fundort:
Deutschland,BRD,Nordsee,Nordfriesland,Nationalpark Wattenmeer,NP,Hamburger Hallig,07/2006

Weitere Infos:
Assoziation mit Strandflieder, Schlickgras, Stranddreizack (Juncaginaceae) und Strandbeifuss (Asteraceae)
Kommentar verschicken  


© Dr.K.D.Zinnert,Konstanz
Watt und Salzwiese

Fundort:
Deutschland,BRD,Nordsee,Nordfriesland,Nationalpark Wattenmeer,NP,Hallig Hooge

Weitere Infos:
Juncaginaceae-Dreizackgewaechse,Triglochin maritima-Stranddreizack,Sechszack,DoppeldreizackFrucht enthaelt sechs Samen, in Niedersachsen vor der Bluete als 'Roehrkohl' geerntet, nach der Bluete durch Alkaloide ungeniessbar, beim Zerreiben der Blaetter chlorartiger Geruch,Biotop-Habitat Salzwiese
Kommentar verschicken  


© Dr.K.D.Zinnert,Konstanz
Watt und Salzwiese

Fundort:
Deutschland,BRD,Nordsee,Nordfriesland,Nationalpark Wattenmeer,NP,Hamburger Hallig,07/2006

Weitere Infos:
Juncaginaceae-Dreizackgewaechse,Triglochin maritima-Stranddreizack,Sechszack,DoppeldreizackFrucht enthaelt sechs Samen, in Niedersachsen vor der Bluete als 'Roehrkohl' geerntet, nach der Bluete durch Alkaloide ungeniessbar, beim Zerreiben der Blaetter chlorartiger Geruch,Biotop-Habitat Salzwiese, Andlegras-Rotschwingel-Zone
Kommentar verschicken  


© Dr.K.D.Zinnert,Konstanz
Watt und Salzwiese

Fundort:
Deutschland,BRD,Nordsee,Nordfriesland,Nationalpark Wattenmeer,NP,Hamburger Hallig,07/2006

Weitere Infos:
Juncaginaceae-Dreizackgewaechse,Triglochin maritima-Stranddreizack,Sechszack,DoppeldreizackFrucht enthaelt sechs Samen, in Niedersachsen vor der Bluete als 'Roehrkohl' geerntet, nach der Bluete durch Alkaloide ungeniessbar, beim Zerreiben der Blaetter chlorartiger Geruch,Biotop-Habitat Salzwiese, Andlegras-Rotschwingel-Zone, umgeben von Chenopodiaceae, Halimione portulacoides-Portulakkeilmelde
Kommentar verschicken  


© Dr.K.D.Zinnert,Konstanz
Watt und Salzwiese

Fundort:
Deutschland,BRD,Nordsee,Nordfriesland,Nationalpark Wattenmeer,NP,Hallig Hooge,Ockelützwarft

Weitere Infos:
Halligen als Sonderbiotope,Entlang der Prielkante (v.li.u.) wuchsen Queller (Chernopodiaceae), Stranddreizack (Juncaginaceae), Strandbeifuss (Asteraceae) und Strandflieder (Plumbaginaceae), oberhalb dominierte die Strandquecke (Poaceae), bis zur Hoehe der Warft hin nahm der Salzcharakter der Wiesen ab, es ist eine klare Trennlinie zu erkennen, ab der das Wachstum weniger salztoleranter Arten moeglich ist
Kommentar verschicken  

Creative Commons Lizenzvertrag
Dieses Werk bzw. Inhalt steht unter einer
Creative Commons Namensnennung-Nicht-kommerziell 3.0 Unported Lizenz.





© Dr. K.D. Zinnert    Koberle Weg 11    78464 Konstanz    Impressum & AGBs